News

RuFv-Hüls und Corona-Virus

Wir alle sind aufgefordert alle Möglichkeiten zur Einschränkung der Übertragung zu nutzen. Die artgerechte Versorgung sowie Bewegung von Pferden zur Gesunderhaltung und Sicherstellung ihres Wohlbefindens muss weiterhin gewährleistet sein. (siehe auch FN-Empfehlung vom 16.03.20)

Daher bitten wir um folgende Vorgehensweise:

Die Reitanlagen sind für Publikum gesperrt. Es sollte nur noch der     Reiter am Pferd sein. Für Minderjährige ist eine Begleitperson möglich/notwendig.

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen den Stall / die Reitanlage nicht   betreten        

Abstand halten, mindestens 1 bis 2m.

Händeschütteln vermeiden.

Vor Verlassen des Stalls / der Reitanlage sind die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren.

Das ausgelegte Desinfektionsmittel zu nutzen, aber auch an den Orten   stehen lassen.

Nach allgemeiner Risikoabschätzung ist das Reiten in Hallen und Plätzen bei Einhaltung der FN-Empfehlungen weiterhin möglich. Siehe Aushang!

Die Vorgehensweise für den zur Reitschule zugehörenden Pferdebetrieb entnehmt ihr bitte den gesonderten Aushang am Pasternhof.

Jeder kann sich darauf verlassen, das sein Pferd auch bei einer persönlichen Erkrankung, bestens versorgt und regelmäßig bewegt wird. Unsere Serviceangebote können entsprechend gebucht werden.

Unser Personal ist aufgrund der (leider) geringen Sozialkontakte wenig gefährdet. Unser Personal wird auf jeden Fall den Betrieb aufrechterhalten.

Die Leitungsebene, Gaby Till, Franz-Josef Berg, Manfred Günther und Konni Reichel, stellt sicher das zu üblichen Zeiten ein Entscheidungsträger am Hof ist.

Unseren Vorrat an Futtermittel haben wir bereits bewusst erhöht, um eventuelle Ausfälle von Transporten ausgleichen zu können.

An Euch geht die Bitte offen mit dem Thema umzugehen.


Manfred Günther     Gaby Till       Konni Reichel

RuFv-Hüls und Corona-Virus
User ImageManfred Günther, 07. April 2020
595